Titelbild NEVARIS iceBIM

Offener Standard und Datenaustausch mit bim+

Dreidimensionale Planung, Hinterlegung von Attributen in Modellen, modellbasierte Mengenermittlung sowie Ausschreibung, Vergabe, Kalkulation und Abrechnung von Bauvorhaben mit Hilfe eines Gebäudemodells mit NEVARIS – das alles ist ein wichtiger Einstieg in die Welt des Building Information Modeling. BIM ist aber noch viel mehr.

Austausch aller relevanten Daten und Modelle über offene Standards und Arbeitsabläufe (Open BIM) und die Zusammenarbeit von allen am Bauprojekt Beteiligten – vom Planer über den Handwerker auf der Baustelle bis zum Objektmanager im fertigen Gebäude – auf einer gemeinsamen Datenbasis (big BIM) werden zukünftig bei BIM-Projekten der Standard sein. Die BIM-Plattform bim+ bietet Ihnen das passende Werkzeug für diese Projekte – mit einer starken Anbindung an NEVARIS.

Alle Bauwerksinformationen und Teilmodelle sind „von Anfang an“ für alle berechtigten Projektbeteiligten problemlos verfügbar – rund um die Uhr, ortsunabhängig. Keine Informationen gehen verloren und sind stets auf dem aktuellen Stand.

Kollisionen in der Planung werden frühzeitig erkannt und in einem definierten Workflow unmittelbar abgearbeitet. Dadurch werden Prozesse effizienter und die Bauqualität erhöht.

Alle verfügbaren Daten und Teilmodelle können über Standardformate ausgetauscht werden und so in den Fachprogrammen der Projektbeteiligten weiterverarbeitet werden. Die dort erzeugten Daten werden dann wieder allen zur Verfügung gestellt.


Alle am Bauprojekt Beteiligten können mit ihren gewohnten Fachprogrammen arbeiten, haben aber über die zentrale BIM-Plattform Zugriff auf die von den anderen Partnern erzeugten Modelle und (freigegebenen) Daten.

Architektonische, Statik-, TGA-, Umgebungsmodelle und weitere beliebige Geometrien können mit allen Daten unter diversen Aspekten abgerufen werden - über einen Browser oder eine App, auf jedem beliebigem Endgerät, innerhalb des Büros oder mobil unterwegs. Kollisionen mit anderen Gewerken lassen sich automatisch identifizieren und visualisieren. 

Gebäudemodelle werden mit zusätzlichen Informationen, wie Fotos, Dokumenten, Problembeschreibungen und Lösungsvorschlägen verknüpft. Ein integriertes, leistungsfähiges und zentrales Mängel- und Informationsmanagement sorgt für den nötigen Überblick. Fortschrittsverfolgung, Benachrichtigungen, Änderungsmanagement, Aufgaben, Kollisionen und Problemmanagement sind über die Plattform erreichbar.


  • Zusammenarbeit mit allen Projektpartnern über offene Schnittstellen
  • Permanente Aktualität ortsunabhängig und Information über alle Änderungen
  • Teilen von Dokumenten, Modellen und Attributen mit allen Beteiligten
  • Alle Modelle und Daten ortsunabhängig und mobil abrufbar
  • Modellbasierter Austausch über Kollisionen oder Nachbearbeitungen
  • Direkte Anbindung an NEVARIS
  • Modelle können überall dreidimensional und touchfähig präsentiert werden
  • Unterstützung diverser Standard-Austauschformate für Modelle und Daten
  • Höchste Sicherheit für Ihre Daten

NEVARIS iceBIM Produktbroschüre
Informieren Sie sich zur neuen NEVARIS iceBIM-Software.
Komplette Produktbroschüre anschauen


NEVARIS iceBIM Produktbeschreibung Deutschland
Informieren Sie sich zur neuen NEVARIS iceBIM-Software.
Produktbeschreibung anschauen


NEVARIS iceBIM Produktbeschreibung Österreich
Informieren Sie sich zur neuen NEVARIS iceBIM-Software.
Produktbeschreibung anschauen


Deutschland:
Telefon: +49 4202 / 989-0
E-Mail: info.bim@nevaris.com

Österreich:
Telefon: +43 662 / 2232-400
E-Mail: info.bim@nevaris.com

Alternativ können Sie uns über unser Kontaktformular kontaktieren.