ÖkoBauDat und baubook – die zentralen Öko-Baustoffdatenregister für Deutschland und Österreich

Eva Marion Beck

Beim Bauen spielen ökologische Aspekte eine immer größere Rolle. Von nachhaltigen Baustoffen profitieren alle: die Nutzer, das Klima, die Umwelt, aber auch die Bauherren, Planer und Bauunternehmen.

Denn die Einhaltung ökologischer Standards beim Bauen gewinnt auch bei Investoren rasant an Bedeutung. Bei der Auswahl der „grünen“ Baustoffe und -materialien sind Öko-Baustoffdatenbanken praktische Tools. Wir stellen Ihnen die zwei zentralen Öko-Baustoffdatenregister aus Deutschland und Österreich vor.

Was kann eine Öko-Baustoffdatenbank?

Der Bausektor ist in Deutschland für rund ein Drittel des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen verantwortlich. Eine umweltbewusste Baustoffauswahl könnte wesentlich zu einer Reduktion beitragen. Hier kommen Öko-Baustoffe ins Spiel – Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, die im Optimalfall aus der Region stammen, sich durch lange Haltbarkeit auszeichnen und bei einem späteren Rückbau des Gebäudes recycelt werden können. Öko-Baustoffdatenbanken haben die Aufgabe, diese nachhaltigen Baustoffe nach Kriterien wie Produktarten, Herstellern, Materialien, Inhaltsstoffen, Kostengruppen, Zertifizierungen, Material- oder Gebäudelabels zu katalogisieren und dieses Wissen für Planer, Bauherren und Architekten verfügbar zu machen. Meist werden auch Bauproduktdaten wie z.B. Produktdatenblätter, Zertifikate oder Umweltproduktdeklarationen (EPD) im PDF-Format zum Download bereitgestellt. Teilweise können Bauunternehmen, Architekten und Planer auch auf produktneutrale Textbausteine zu materialökologischen Anforderungen für Leistungsverzeichnisse zurückgreifen.

 

Öko-Baustoffdatenbanken verschaffen also allen am Bau beteiligten Akteuren – Bauherren, Projektentwicklern, Kreditgebern, Architekten, Planern, Baufirmen, Betreibern – einen Überblick über die Eigenschaften von Baustoffen und einen unkomplizierten Zugang zu gesunden Bauprodukten. Das verbessert nicht nur die Bauqualität, sondern auch die CO2-Bilanz des betreffenden Projekts. Ganz enorme Vorteile bringt es, wenn die Einbindung in die firmeneigene Kalkulationssoftware möglich ist, so wie das bei NEVARIS Build und Success X der Fall ist.

Streiflicht EPD

 

Eine EPD (Environmental Product Declaration) stellt vergleichbare Informationen über die Umweltleistung von Produkten bereit. Sie beinhaltet Angaben zum Lebenszyklus eines Bauprodukts, Ökobilanzkennwerte sowie Prüfergebnisse, zum Beispiel VOC-Emissionen im Innenraum. Damit bietet sie für Architekten und Planer wertvolle Unterstützung bei Ausschreibungen. EPDs sind Voraussetzung für die Nachhaltigkeitszertifizierung von Bauwerken, etwa beim neuen Qualitätssiegel für Nachhaltiges Bauen (QNG Siegel).

Was kann ÖKOBAUDAT?

Die Plattform ÖKOBAUDAT enthält rund 900 Ökobilanz-Datensätze zu Baumaterialien. Als zentrales Register für Bauunternehmen, Architekten und Planer in Deutschland eröffnet sie die Möglichkeit, eine fundierte, ökologische Bilanzierung von Bauvorhaben zu erstellen. Dabei werden auch nachhaltige Energie-, Transport- und Produktionsfaktoren mit berücksichtigt. Die Datensätze beschreiben auf Basis von Indikatoren die möglichen umwelt- und klimarelevanten Auswirkungen von Baustoffen und Bauprodukten.

 

Die ÖKOBAUDAT ist zusätzlich zur Web-Benutzeroberfläche mit einer standardisierten Schnittstelle (API) zum Datenaustausch ausgestattet und erfüllt alle Kriterien der europäischen Norm für Umweltproduktdeklarationen (EN 15804). Die Möglichkeit des Datenimports und -exports, des direkten Zugriffs von LCA-Werkzeugen auf die Datensätze sowie die Konformität der ÖKOBAUDAT mit europäischen Standards bietet viele Vorteile: Die Datensätze bieten eine verlässliche Grundlage für wissenschaftlich fundierte Berechnungen der Einflüsse von Bauwerken auf die Umwelt – Ökobilanzdaten können europaweit einheitlich aufbereitet werden. Nicht umsonst gilt die ÖKOBAUDAT als verlässliches Werkzeug für die Beurteilung der Nachhaltigkeit von Bauwerken.

baubook – das Öko-Baustoffregister aus Österreich

baubook ist das österreichische Pendant zur deutschen ÖKOBAUDAT – eine stetig wachsende Plattform, die als unterstützendes Werkzeug bei der Umsetzung von energieeffizienten und ökologischen Gebäuden konzipiert ist. Den Kern der baubook bildet eine Produktdatenbank. Jedes Produkt wird mit bauphysikalischen und -ökologischen Kennwerten deklariert und nach Kriterien und Siegeln wie zum Beispiel BREEAM, DGNB, BNB, LEED gelistet. Ergänzt werden die Angaben durch eine Produktbeschreibung, Bilder, Sicherheitsdatenblätter und technische Merkblätter sowie Herstellerdaten.

 

baubook liefert validierte Baustoffdaten für die Berechnung von Energie- und Ökologiekennzahlen und erleichtert so die Nachweisführung im Rahmen von ökologischen Ausschreibungen, Gebäudezertifizierungen und Fördersystemen. Zusätzlich zu der Ökobilanzerstellung bietet das Portal nützliche Werkzeuge wie einen Bauteilrechner zur Optimierung von Wand-, Decken- und Dachaufbauten, einen Amortisations- und Wirtschaftlichkeitsrechner, einen neutralen Produktvergleich sowie aktuelle Informationen zum Thema „Ökologisches Bauen und Sanieren“.

 

 

baubook und ÖKOBAUDAT werden von Architekten, Beratern, Bauherren und dem ausführenden Baugewerbe für die Realisierung von energieeffizienten und ökologischen Gebäuden und für die Berechnung von Energie- und Gebäudeausweisen genutzt. In beiden Datenbanken sind sowohl produktspezifische als auch generische Daten verfügbar.

Unsere Bausoftwarelösungen Success X und NEVARIS Build in Österreich besitzen bereits die Schnittstelle zu baubook und ermöglichen eine OI3-Auswertung für Bauprojekte gemäß den Kriterien des Ökoindex. Lesen Sie sich doch direkt unseren Success X Lösungsflyer durch.

 

Mit der nächsten Version von NEVARIS Build in Deutschland wird im Frühjahr 2024 auch eine Anbindung an die ÖKOBAUDAT erfolgen.

 

Fordern Sie gerne weiteres Infomaterial an oder lassen Sie sich von unseren Experten persönlich und unverbindlich beraten!

Das Sales Team der NEVARIS versammelt

Die perfekte Beratung

Zugeschnitten auf Ihre Anforderungen auf dem Digitalisierungsweg Ihrer Geschäfts- und Bauprozesse. Unser NEVARIS Team steht für Fragen rund um Ihre zukünftige Bausoftware bereit.

Eine umfassende Informations- und Datenbank zur ÖKOBAUDAT sowie den aktuellen Stand des jeweiligen ÖKOBAUDAT-Releases (2023) finden Sie hier.

Einen Überblick über die zahlreichen Werkzeuge von baubook erhalten Sie hier.

Keine Neuigkeiten mehr verpassen – der Know-How Alarm per E-Mail

Möchten Sie mit uns Vordenker sein und regelmäßig über aktuelle Trendthemen rund um die Baubranche und NEVARIS Softwarelösungen informiert werden? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie.

Bildnachweis: petrmalinak/Shutterstock