Pressemitteilung

NEVARIS

NEVARIS auf der BAU 2017

Durchgängige kaufmännisch-bautechnische Software für alle Unternehmensgrößen – vom kleinen Planungsbüro bis hin zum bauausführenden Konzern: NEVARIS auf der BAU 2017

 

Achim / Wals-Siezenheim – Unter dem Motto „Integrierte Lösungen für die Baubranche“ steht der Auftritt der NEVARIS Bausoftware auf der Messe BAU. Mit der Kombination aus der BIM-Software NEVARIS iceBIM, der Bautechnik NEVARIS Build und der kaufmännischen Lösung NEVARIS Finance KMU stellt das Unternehmen seine durchgängige Software vor, die die Prozesse sowohl von Planern als auch von bauausführenden Unternehmen perfekt abbildet.

NEVARIS deckt sämtliche Unternehmensbereiche ab – von der AVA, Angebotserstellung und Kalkulation über Aufmaß und Abrechnung bis hin zu Finanzbuchhaltung, Controlling und Lohn / Gehalt. Länderspezifika für Deutschland, Österreich und die Schweiz sind dabei berücksichtigt. Die Module sind optimal aufeinander abgestimmt und einmal eingegebene Daten finden in allen Bereichen Verwendung.

Auf die wesentlichen Funktionen reduziert ist „NEVARIS für KMU“. Voreingestellte Rollen und Musterdaten, vorkonfigurierte Schemata und Bilanz- und GuV-Strukturen (Finance KMU) sowie interaktives Layout, Echtzeitresultate und Prozessstruktur (Build) ermöglichen eine kurze Einarbeitungszeit und leichtes Erlernen. Wesentlicher Bestandteil des kaufmännischen Bereiches ist das moderne „Rollencenter“, das jedem Anwender bereits auf der Bildschirm-Oberfläche die wichtigsten Elemente und Aufgaben aufzeigt.

Neben der Version für den kleineren Mittelstand können Interessenten in München auch die „große“ NEVARIS-Lösung kennen lernen. NEVARIS Finance berücksichtigt darin Konzernstrukturen, enthält mandantenübergreifende Funktionen und ist in verschiedenen Fremdsprachen erhältlich. Ergänzt wird das Produktangebot durch die bewährte Lösung für Building Information Modeling: NEVARIS iceBIM. 

NEVARIS iceBIM ermöglicht in Kombination mit gängiger CAD-Software die Erstellung eines intelligenten 3D-Gebäudemodells (BIM-Modell). Auf der Basis dieses Modells und seiner Daten kann automatisch ein Leistungsverzeichnis angefertigt und – gemeinsam mit dem 3D-Modell – der NEVARIS Build Kalkulation übergeben werden. NEVARIS deckt somit den kompletten Prozessablauf vom CAD-Modell bis zur Kalkulation in EINER Lösung ab. Zahlreiche Automatismen, visuelle Hilfen, ein 3D-Viewer und Plausibilitätsprüfungen sorgen dafür, dass die Software so wie die anderen Produkte der NEVARIS-Familie das Arbeiten so weit wie möglich vereinfacht.

Die NEVARIS Bausoftware präsentiert ihre Lösungen in Halle C3 am Stand 225.

Quelle: NEVARIS Bausoftware GmbH

NEVARIS Bausoftware  GmbH

Seit den 90er-Jahren gehört  die NEVARIS Bausoftware GmbH (vormals bekannt als Nemetschek Bausoftware GmbH)  zur weltweit agierenden Nemetschek Group.  Die NEVARIS Bausoftware GmbH produziert und vertreibt ganzheitliche Software für die Bereiche BIM (Building Information Modeling), Build (techn. Baubetrieb) Finance (kaufmännischer Bereich) und AVA (Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung). 

Das Kernprodukt  NEVARIS deckt den kompletten Bedarf intelligenter Software für Bauhaupt- und Baunebengewerbe ab. Der deutsche Firmensitz liegt in Achim. Niederlassungen gibt es in Karlsruhe und Herne. In Österreich ist die NEVARIS Bausoftware GmbH in Salzburg beheimatet.  Das Produkt NEVARIS wurde mit dem red dot Award (2013) und dem German Design Award 2016 ausgezeichnet. Die NEVARIS Bausoftware ist Teil der Nemetschek Group.

NEVARIS Bausoftware ist Teil der NEMETSCHEK Group.

Die Nemetschek Group ist Europas führender Anbieter von Software für Architektur und Bau. Die grafischen, analytischen und kaufmännischen Lösungen decken einen Großteil der gesamten Wertschöpfungskette am Bau ab – von der Planung und Visualisierung eines Gebäudes über den eigentlichen Bauprozess bis zur Nutzung. Die Palette der Softwareprogramme reicht von CAD-Lösungen für Architekten und Ingenieure bis zur Bau-Software für Kostenplanung, Ausschreibung und Vergabe sowie Bauausführung. Hinzu kommen Lösungen für Facility- und Immobilienmanagement sowie Visualisierungs-Software für Architektur und Filmindustrie. 

Das Unternehmen NEMETSCHEK wurde 1963 gegründet und beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter weltweit. 
Die NEMETSCHEK-Produkte sind bei mehr als 2,1 Mio. Nutzer in 142 Ländern weltweit im Einsatz. 2015 erzielte NEMETSCHEK einen Umsatz von € 285,3 Mio. Euro Umsatz und ein operatives Ergebnis von 69,5 Mio. Euro EBITDA.