NEVARIS Blog

Nachhaltiges Bauen und Digitalisierung

Die Rolle der deutschen Bauunternehmen wandelt sich langsam, aber unausweichlich: Im Spannungsfeld von Bauherren, Architekten und anderen Akteuren werden die traditionell Ausführenden immer mehr zu Mitgestaltern.

Neue Handlungshilfe zum Thema Corona für das Baugewerbe

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hat für das Baugewerbe eine neue Handlungshilfe zum Umgang mit dem Thema Coronavirus (SARS-CoV-2) veröffentlicht. Seit Beginn des Herbstes steigen die Zahlen der Corona-Infizierten wieder an. Dies sind keine guten Nachrichten für die Wirtschaft. Die Baubranche allerdings ist im Vergleich zu anderen Branchen bisher gut durch die Pandemie-Krise gekommen.

Neue Version von NEVARIS Build 2021

NEVARIS präsentiert zum Jahresende mit der AVA- und Kalkulationssoftware NEVARIS Build 2021 eine neue Version eines der Kernprodukte aus dem Software-Portfolio für ganzheitliche bautechnische und baukaufmännische Lösungen.

Generationenwechsel in der Baubranche: So digitalisieren Sie Ihr Unternehmen in 10 Schritten

Die Frage nach der Digitalisierung in der Baubranche beginnt schon lange mit dem „Wie“ und „Wo“ statt mit dem „Ob“: Ein Leitfaden für die Generation Nachfolge. Stellen Sie sich vor, Sie haben 20 Jahre abseits der Zivilisation gelebt. Nun kommen Sie zurück und möchten den technologischen Fortschritt zwischen den Jahren 2000 und 2020 in der Wirtschaft sehen. Viele Industrien haben sich stark verändert.

Wie Sie die Vielzahl der Baukalkulationen effizient managen

Und warum Standardisierungen dabei eine tragende Rolle spielen. Über mangelnde Anfragen kann sich in aktuellen Zeiten wohl kaum ein Bauunternehmen beschweren. Sobald an entscheidender Stelle beschlossen wurde, dass sich der Auftrag lohnen könnte, geht’s an die Kalkulation. Sie ist der Grundstein für den Erfolg des Bauprojekts und letztlich für das Gesamtergebnis des Bauunternehmens.

Digitalisierung auf dem Bau: In einer idealen Welt greifen alle Prozesse in einem Bauunternehmen ineinander

„Schicken Sie Ihr Faxgerät in Rente!” Ein Interview mit Ines Mansfeld. Wie sieht das Bauunternehmen von morgen aus? Digital. Daran besteht kein Zweifel mehr. Szenen, in denen Aktenordner in Baubesprechungen die Tische füllen, gehören der Vergangenheit an. Der Alltag eines Bauunternehmens wird anders sein. Für Mitarbeiter. Für Auftraggeber. Für Subunternehmer

Pflicht bei öffentlichen Bauaufträgen

Es ist Zeit, sich von der Papierrechnung zu verabschieden: Ab dem 27.11.2020 dürfen Unternehmen in Deutschland und Europa an öffentliche Auftraggeber grundsätzlich nur noch elektronische Rechnungen in bestimmtem Format versenden. Betroffen von der neuen Regelung sind also auch Betriebe, die für Bund, Länder oder Kommunen planen und bauen.

„Digitalisierung ist nur was für die Großen – wir müssen unsere Baustellen fertig kriegen!“

Kleinere Bauunternehmen denken nicht immer positiv über die Digitalisierung in der Baubranche – fatal, meint Jörg Müller. „Digitalisierung ist nur was für die Großen! Für uns zählt, dass wir unsere Baustellen fertig kriegen.” Den Satz hört er in seinem Job häufig. Der Bauexperte und Mitarbeiter bei NEVARIS hat eine Meinung dazu.

Kalkulatorenfrust – wie die richtige Software helfen kann

Übersicht behalten bei komplexen Projekten, Eigenanteil auf Knopfdruck und alles immer normgerecht. Den Job-Alltag eines Kalkulators kennt Stefan Pernet, Consultant bei NEVARIS. Ohne Kalkulatoren kein Bauvorhaben. Das ausgepreiste Leistungsverzeichnis, das sie erstellen, ist die Basis für jedes Projekt. Dafür braucht es jede Menge Erfahrung.

Zwischen Taskforce und Teamtrainer

Das Management von BIM-Projekten ist eine Aufgabe, die weit mehr erfordert als digitale Kompetenz. BIM gestaltet viele Prozesse grundlegend neu und sorgt für viel Bewegung in der Bauwirtschaft. Um die Potenziale von Building Information Modeling aber auch nur ansatzweise zu bergen, müssen Projektbeteiligte geschult werden und konsequent miteinander kommunizieren. Um diese Herausforderung zu meistern, holen sich viele Unternehmen den BIM-Manager an Bord. Wir werfen einen Blick auf ein immer gefragteres neues Berufsprofil und sprechen mit einem BIM-Manager über seinen Alltag.

Spart Zeit und Geld, macht Spaß: Das digitale Bautagebuch

Alle reden von ihm, immer mehr Architekten und Baubetriebe nutzen es: das digitale Bautagebuch. Mit gutem Grund, denn mit ihm ist eine lückenlose Baustellendokumentation und die saubere Koordination von Prozessen ganz einfach. Lesen Sie in diesem Artikel, warum die „digitale Baustelle“ Ihnen viel Zeit, Geld und Nerven spart – sowohl als einzelne App als auch integriert in Ihre Softwarelandschaft.

Wieder Gold für NEVARIS

NEVARIS ist weiterhin Microsoft Gold Partner. Bereits seit Jahren halten wir bei NEVARIS den Status als Microsoft Gold Partner und freuen uns riesig, denn: wir konnten die Kriterien auch in diesem Jahr wieder erfüllen.

Die Zukunft der Buchhaltung ist digital

Die digitale Buchhaltung bietet Chancen, die Unternehmen der Baubranche sich nicht entgehen lassen sollten. Denn automatisierte Prozesse können das Rechnungswesen erheblich optimieren. Sie sorgen für mehr Effizienz und außerdem für Rechtssicherheit. Mit diesen 7 Schritten gelingt die Umstellung zur digitalen Buchhaltung.

Business Central-Umstellung

Was sich für unsere Kunden ändert und was Sie beachten müssen, wenn Sie noch eine ältere Version von NEVARIS Finance einsetzen oder auf die aktuelle Version umsteigen.

Die Tücken des Konjunkturpakets

In ihrem Konjunkturpaket setzt die Bundesregierung viele wichtige Impulse zur Belebung der wirtschaftlichen Lage. Die angekündigte temporäre Senkung der Mehrwertsteuer schafft aber auch einige Herausforderungen, vor allem da sie nur für einen Zeitraum von sechs Monaten angedacht ist. Die Abwicklung von Bauprojekten, d.h. von der Auftragserteilung bis zur Abrechnung, dauert aber häufig länger als sechs Monate. Hier ergibt sich eine Problematik für das Baugewerbe und die Bauindustrie.

Neues in DocuWare Version 7

Fünf Jahre ist es her, dass mit DocuWare 6.7 die letzte Version des Dokumentenmanagement-Systems (DMS) erschienen ist, mit der noch die klassischen DocuWare Windows-Anwendungen ausgeliefert wurden.

Kurzfristig Schauer, langfristig wieder freundlich

Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) und der Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) haben auf Anfrage der Bundesbank eine quantifizierte Konjunkturprognose als ersten Trendausblick nach dem Lockdown gegeben. Die Umsatzentwicklung im Bauhauptgewerbe macht deutlich: Die Restriktionen der Pandemie haben auch die Bauwirtschaft empfindlich getroffen.

Corona-Krise: Nachwuchsproblem der Baubranche

Die Corona-Krise droht das Nachwuchsproblem der Baubranche zu verschärfen: Die Ausbildungszentren durften ihre Türen lange nicht öffnen, viele sind daher von Insolvenz bedroht. Ein Teufelskreis, denn mit ihnen drohen auch die hohen Qualitätsstandards der Ausbildung und viele potenzielle Nachwuchsfachkräfte wegzubrechen.

Vom Homeoffice zurück in den Baubetrieb: So sind Sie bestens vorbereitet

Auf den meisten Baustellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Arbeit während der Corona-Pandemie weitergegangen. Viele Angestellte der Baubranche, die ihren üblichen Arbeitsplatz im Büro haben, hat das Virus aber ins Homeoffice gezwungen. Jetzt lockert die Politik die Beschränkungen und die Rückkehr in den normalen Büroalltag steht bevor. Welche Bedingungen Sie als Arbeitgeber dafür erfüllen müssen, erfahren Sie hier.

Nevaris kooperiert mit der Hochschule Karlsruhe

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und NEVARIS kooperieren beim Zertifikatsstudiengang „Building Information Modeling“. Die Seminarräume wurden mit aktueller Software von NEVARIS ausgestattet. Mit dem Studiengang reagiert die Hochschule Karlsruhe auf die drängende Nachfrage nach praxisnahen und berufsbegleitenden BIM-Schulungen.

Bauablaufstörungen wegen Covid-19: In 4 Schritten Strafgelder vermeiden

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben lahmgelegt. Auch die Baubranche bekommt die Folgen von Covid-19 zu spüren. Zwar wird auf den meisten Baustellen noch gearbeitet, aber immer öfter kommt es wegen fehlender Arbeitskräfte, unterbrochener Lieferketten und Engpässen bei Material und Baustoffen zu Verzögerungen. Wie händeln Sie als Verantwortlicher sogenannte Bauablaufstörungen korrekt? Wir zeigen Ihnen, mit welchen Schritten Sie Strafgelder vermeiden.

Wie geht es der Baubranche in Corona-Zeiten?

Noch wird auf den Baustellen kräftig gearbeitet. Aber auch in Bauunternehmen machen sich die ersten Auswirkungen der Corona-Krise bemerkbar. Welche branchenspezifischen Stärken bieten jetzt Schutz? Wie geht man mit Lieferengpässen und Bauverzögerungen infolge der Pandemie um? Wir beantworten die drängendsten Fragen.

Startklar im Homeoffice mit NEVARIS Build

Wie Sie schnell und einfach Lizenzen und Projekte für die Arbeit zu Hause bereitstellen. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 sind viele Arbeitnehmer plötzlich gezwungen, zu Hause zu arbeiten. Dabei sind diejenigen klar im Vorteil, die auf eine Software setzen, die die Nutzung an unterschiedlichen Standorten komfortabel unterstützt. NEVARIS Build ist von Beginn an so konzeptioniert, dass Lizenzen von überall aus zur Verfügung stehen und Projekte an verschiedenen Orten gespeichert werden können.

Lean Construction: Bauen mit Transparenz und Qualitätsschub

Viele kennen den Begriff „Lean Management“ aus der Industrie und Fertigung. Ziel dieser Vorgehensweise ist eine höchstmögliche Produktqualität und Termintreue bei möglichst wenig Verschwendung von Ressourcen zu erreichen. Um Effizienz und zeitgenaue Abläufe geht es auch bei der Übertragung von Lean Management auf Bauprojekte und Baustellen. Wie kann Lean Construction – „schlankes Bauen“ – gemeinschaftlich Prozesse optimieren und für alle Beteiligten einen Mehrwert generieren?

 

Neue Softwareprodukte auf der digitalBAU 2020 in Köln

Neues Telematik-Modul für Baustellen-App und Tool für effizientes Kundendatenmanagement. Auf der erstmalig ausgerichteten Fachmesse für digitale Lösungen für den Bau, die vom 11. bis 13. Februar 2020 in Köln stattfindet, präsentieren wir eine neue Telematik-Anwendung aus dem Hause 123erfasst sowie erstmals auch das CRM-Tool INFORM für ein verbessertes Kundendatenmanagement.

Digitalisierung in der Baubranche

In punkto Digitalisierung kann sich das Baugewerbe sicherlich keiner Pionierleistungen rühmen. Aber es ist viel Bewegung in der Branche. Denn die meisten Bauunternehmen, die sich als Wegbereiter an das Thema herangewagt haben, berichten von deutlich mehr Prozessqualität, Kundenzufriedenheit und Kosteneffizienz. Ein großer Hemmschuh bei der Nutzung der Chancen von Digitalisierungsmaßnahmen sind jedoch nach wie vor die mangelnden digitalen Fähigkeiten der Mitarbeiter.

Mit großen Schritten zum papierlosen Büro

Die XRechnung kommt. Ab dem 27. November 2020 wird es ernst – laut EU-Richtlinie 2014/55/EU müssen ab diesem Zeitpunkt alle Rechnungen von Unternehmen an öffentliche Auftraggeber elektronisch im XRechnungs-Format gestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt werden keine PDF- und Papierrechnungen mehr akzeptiert.

Kundengewinnung und -zufriedenheit in der Baubranche und die Chancen von CRM-Software

Mit steigender Internationalisierung und Digitalisierung der Branche wird es für unvorbereitete Bauunternehmen immer schwieriger, Stammkunden zu gewinnen und zu halten. Die Themen Kundenbeziehung und Kundenzufriedenheit rücken mit diesen Entwicklungen verstärkt in den Fokus. Aber welche Hauptkriterien müssen im Bauprozess erfüllt werden, um langfristige Kundentreue zu erzeugen? Und wie kann Customer Relationship Management dabei unterstützen? Die Antworten werden Sie überraschen. 

Swietelsky-Faber setzt auf NEVARIS Build

„Für eine optimale Angebotskalkulation und Abrechnung der Leistungen nutzen wir seit August die Software NEVARIS BUILD und sind sehr zufrieden mit der Leistungsfähig- und Anwenderfreundlichkeit“, sagt Jörg Brunecker, Geschäftsführer bei der Swietelsky-Faber GmbH.

 

Schlanker werden mit BIM

Wie intelligenter BIM-Content große Standardkalkulationen ersetzen kann. Building Information Modeling (BIM) bringt neben 3D-Modellen und verbesserter Zusammenarbeit vor allem eines mit sich: Daten. Im Verlauf eines BIM-Projektes entstehen unglaublich viele davon – Elementeigenschaften, Produktbeschreibungen, Mengen, Kosten, Termine, Leistungsbeschreibungen, Aufgaben und vieles mehr.

Medaillenregen für das Nationalteam Deutsches Baugewerbe

Bei den 45. WorldSkills in Kasan, der Weltmeisterschaft der Berufe, haben die deutschen Jungs des Nationalteams Baugewerbe eine Medaille nach der anderen ergattert. Die sechs Gesellen aus fünf Handwerkerberufen haben sich mit den internationalen Kollegen in den Berufen Fliesenleger, Maurer, Stahlbetonbauer, Stuckateur und Zimmerer außerordentlich erfolgreich gemessen! Das Ergebnis der vier Wettkampftage: zweimal Gold, einmal Bronze, zweimal Medaillon for Excellence.

Abschied von HOAI? Was jetzt auf Architekten und Ingenieure zukommt

Am 4. Juli 2019 ist in dem Verfahren der EU-Kommission gegen Deutschland das mit Spannung erwartete Urteil gefallen: Die rechtlich verpflichtende Anwendung der Vergütungsregelungen der Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (HOAI) verstößt gegen EU-Recht. Künftig sind die in ihr verzeichneten Mindest- und Höchstsätze nicht mehr zwingend. Landet die HOAI damit auf dem Müllberg der Geschichte? 

Systematische Zeiterfassung in der Baubranche: Zwang oder Chance?

Arbeitszeiten müssen in Zukunft von Firmen mit Hilfe von Zeiterfassungssystemen präzise erfasst werden. Daran ist seit dem entsprechenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 14. Mai 2019 nicht mehr zu rütteln. Die Wellen der Empörung schlagen auf Seiten der Arbeitgeber hoch. Systematische Zeiterfassung in der Baubranche – einfach nur ein lästiger bürokratischer Zwang oder könnten Sie als Bauunternehmer sogar davon profitieren?

Aus Gleitzone wird Übergangsbereich - Praxistipps, To-dos für die Personalabteilung und Vorteile für die Mitarbeiter

Die Obergrenze für Midijobs (Übergangsbereich) wird zum 1. Juli 2019 von derzeit 850 Euro auf 1.300 Euro angehoben. Welche Besonderheiten sind in der Entgeltabrechnung zu beachten? Hier sind die Personalabteilungen gefragt, eine neue Beurteilung des durchschnittlichen monatlichen Arbeitsentgeltes für die Betrachtung ab dem 01.07.2019 vorzunehmen.

123erfasst ist ``Digital Brand of the Year``

Die 123erfasst.de GmbH wurde in Berlin beim diesjährigen German Brand Award ausgezeichnet. Unser Tochterunternehmen gewinnt in gleich zwei Kategorien: in der Wettbewerbsklasse „Excellent Brands“ als „Digital Brand of the Year“ mit der höchsten Auszeichnung „Best of Best“ sowie in der Kategorie „Telecommunications & IT“ mit dem „Winner“-Label.

Rechtssicher mit Nach- und Subunternehmern arbeiten

Nach- und Subunternehmer: Praxistipps für eine rechtssichere Zusammenarbeit. Welche grundlegenden Rahmenbedingungen sollten Sie vor Beginn der Zusammenarbeit mit einem Subunternehmer vertraglich fixieren? Welche Unterlagen sollten Sie sich unbedingt vorlegen lassen? Wir geben Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie als Generalunternehmer Ihre Kooperation mit Partnergewerken rechtssicher gestalten.

 

AUER Success ist und bleibt konkurrenzlos

Die alljährliche Umfrage des österreichischen Bau & Immobilien Reports hat wieder einmal die unangefochtene Spitzenstellung von AUER Success am AVA-Softwaremarkt in Österreich bewiesen. Mit mehr als 200 Teilnahmen haben so viele Bauunternehmen wie noch nie ihre Stimmen abgegeben.

NEVARIS ist neuer Partner des Karlsruher CyberForums

Seit Kurzem sind wir, die NEVARIS Bausoftware GmbH, Kooperationspartner des CyberForums e.V., dem größten regionalen Unternehmernetzwerk der IT- und Hightech-Branche in Europa. Die Kooperation fokussiert das CyberLab, den vom CyberForum betriebenen Accelerator für IT- und Hightech-Start-ups. Zudem geht NEVARIS eine Mitgliedschaft als Corporate Investor im Business Angel Netzwerk des CyberForum ein.

Spitzenreiter in digitalen Lösungen

NEVARIS wieder im DocuWare Diamond Club und JobRouter Premium Partner. Gleich mit zwei Auszeichnungen konnten wir unsere Expertise im Bereich der intelligenten Dokumentenverwaltung und digitalen Workflows erneut unter Beweis stellen.

Was Baubetriebe über elektronische Rechnungen wissen sollten

Bald ist es soweit – schon zum Jahresende 2019 stellt ein Großteil der deutschen Verwaltungen auf den Empfang elektronischer Rechnungen um. Spätestens ab November 2020 wird die XRechnung dann auch in der Baubranche bei öffentlichen Aufträgen des Bundes Pflicht sein. Noch immer herrscht bei Baubetrieben aber Unsicherheit darüber, welche Vorkehrungen jetzt konkret getroffen werden müssen.

NEVARIS Bausoftware GmbH auf Wachstumskurs

Die Baubranche kann sich über volle Auftragsbücher freuen – doch auch in guten Zeiten muss an die ungewisse Zukunft gedacht werden: Viele Bauunternehmen sowie Architekten nutzen das erwirtschaftete Kapital, um in Software zu investieren, die auch bei nachteiliger Marktlage zu einer langfristigen Profitabilität beiträgt. Deshalb konnte die NEVARIS Bausoftware GmbH mit Hauptsitz in Bremen im vergangenen Geschäftsjahr einen zweistellig gestiegenen Umsatz verzeichnen.

Die Baubranche macht reinen Tisch

In 3 Schritten zum papierlosen Büro. In vielen Bauunternehmen und Planerbüros sind Papierberge und Zettelwirtschaft noch immer Alltag. Hier verspricht das „papierlose Büro“ effizientere Workflows, weniger Fehler, und nicht zuletzt wunderbar freie Flächen, wo früher Regale standen und sich Papierstapel türmten.

Rückblick auf den Dt. Baugewerbetag und Obermeistertag

Interessante Fachvorträge, Politprominenz (diesmal u.a. Andrea Nahles) und geselliges Beisammensein – dafür stehen seit vielen Jahren der Dt. Baugewerbetag und der Dt. Obermeistertag des ZDB – Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Am 8. und 9. November war es wieder einmal so weit: Ins edle Hotel Hilton Berlin am Gendarmenmarkt lud der ZDB seine Mitglieder und andere Bauinteressierte.

Weltmeister fährt unter dem Segel von NEVARIS

Frank Weigelt ist Architekt und fünffacher Weltmeister in der Bootsklasse Tempest. Seit wenigen Monaten prangt das Logo von NEVARIS auf seinem Segel. Die Initiative dazu kam von Frank Weigelt selber. Er hatte NEVARIS Build im Rahmen einer Software-Veranstaltung kennengelernt.

Wie Baufirmen in BIM einsteigen

Wenn Baufirmen sich heute für den Kauf einer neuen Software zur Realisierung ihrer Projekte entscheiden, dann schaffen sie sich nicht nur ein neues Werkzeug an. Sie verbinden diesen Schritt meist mit dem Einstieg in eine neue Arbeitsweise – Building Information Modeling.

Namhafte Kunden und neues Geschäftsfeld für die NEVARIS Bausoftware GmbH

Spezialsoftware für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe wird immer gefragter: Die Digitalisierung veranlasst die Bauwirtschaft angesichts des Wettbewerbs- und Kostendrucks dazu, ihre Prozesse und Organisation zu optimieren. Das ist nur mit intelligenten Software-Lösungen möglich. Die NEVARIS Bausoftware GmbH setzt als Spezialist für zuverlässige, integrierte Gesamtlösungen in den Bereichen Buchhaltung, Building Information Modeling, Kalkulation und Bauabrechnung genau dort an – mit Erfolg.

NEVARIS erwirbt Marktführer im mobilen Baustellenmanagement 123erfasst.de

Die NEVARIS Bausoftware GmbH, Technologieführer für digitale Prozesse in der Bauwirtschaft, übernimmt 123erfasst.de, Betreiber der gleichnamigen cloudbasierten App zur mobilen Projektdokumentation auf der Baustelle. NEVARIS macht mit dieser Akquisition einen entscheidenden Schritt in Richtung digitale Baustelle und investiert weiter in den Ausbau seiner technologischen Kompetenz.

Neue Zentrale der NEVARIS Bausoftware

Einen neuen Standort hat die NEVARIS Bausoftware GmbH im Europa-Center in der Bremer Airport-Stadt gefunden. Das Unternehmen ist Teil der weltweit agierenden Nemetschek Group und produziert und vertreibt ganzheitliche baubetriebliche und baukaufmännische Softwarelösungen für Architekten und Bauunternehmen – vom kleinen Büro bis zum großen Baukonzern.

NEVARIS ist wieder Club-Mitglied

NEVARIS wieder im DocuWare Diamond Club. Wie gewohnt gehörte NEVARIS auch 2017 zu den zwölf erfolgreichsten DMS-Partnern der DocuWare Europe GmbH in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Damit zählen wir wieder zum exklusiven DocuWare Diamond Club – eine deutliche Bestätigung unserer Expertise und unseres Erfolges im Bereich Dokumentenmanagementlösungen.

Strategische Zusammenarbeit zwischen NEVARIS und initions

Die NEVARIS Bausoftware GmbH und die initions AG haben eine partnerschaftliche Zusammenarbeit beschlossen. Diese strategische Kooperation ermöglicht es den beiden Firmen, die Anforderungen von Unternehmen in Bauindustrie und Baugewerbe noch besser zu berücksichtigen. Dies gilt vor allem im Logistikbereich: Der initions-Transportleitstand Opheo wird die NEVARIS-Lösungen durch die Abbildung von Transportprozessen unterstützen.